Sammlungen

Ein Schwerpunkt der Fördertätigkeit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung im Bereich der Bildenden Kunst ist der Ankauf von Sammlungen oder einzelnen Kunstwerken. Damit unterstützt die Niedersächsische Sparkassenstiftung Kunstvereine, Kunsthallen und Museen dabei, ihre eigenen Sammlungen zu vervollständigen und besondere Kunstwerke zu sichern.

Von der Stiftung erworbene Werke stehen den Ausstellungshäusern als Leihgabe zur Verfügung. Durch dieses Vorgehen konnten in der Vergangenheit großartige Werke für Niedersachsen gesichert werden.

Zudem unterhält die Niedersächsische Sparkassenstiftung eine eigene Kunstsammlung zur Deutschen Kunst nach 1949; Schwerpunkt dieser Sammlung ist die künstlerische Fotografien im sog. „dokumentarischen Stil“.

Eine besondere Art der Förderung von Museen und Kunstvereinen ist das Angebot, Ausstellungen aus den Werken der Sammlung zu konzipieren.

Die Kunstsammlung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung konnte durch eine wegweisende Kooperationsvereinbarung, die im Jahr 2016 abgeschlossen wurde, eng an das Sprengel Museum Hannover angebunden werden.

Kunstsammlung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung

22. Januar 2016

Die Sammlung zur zeitgenössischen Kunst wird als Teil der Förderpolitik der...

Sammlung Fritz Stuckenberg

1. Januar 1997

Ein vergessener Maler aus der Zeit künstlerischer Avantgarde im ersten Drittel des 20....

Max Ernst-Sammlung

1. Januar 1997

Im Jahr 1997 ergab sich die Möglichkeit, siebzehn Werke des großen Vaters des...

Kurt-Schwitters-Sammlung

1. Januar 1994

Manchmal sind Werke bedeutender Künstler, die sich schon lange im Museum befinden,...

Sammlung Felix Nussbaum

1. Januar 1994

Seit langem hatte die Stadt Osnabrück Werke des Sohnes der Stadt, des jüdischen Malers...

Roselius-Sammlung Worpswede

1. Januar 1985

Bereits im Jahr 1985, gleich nach Gründung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung,...