Pressemitteilung vom 10. Mai 2022

Der 45. Internationale Museumstag findet am 15. Mai 2022 unter dem Motto „Power of museums“ statt.

Nach zwei Jahren, in denen der Internationale Museumstag nur oder überwiegend digital stattfinden konnte, freuen sich die Museen in Deutschland, an diesem Sonntag, 15. Mai 2022 ihre Türen wieder ganz weit für das interessierte Publikum öffnen zu können. An dem weltweiten Aktionstag beteiligen sich auch viele Häuser in Niedersachsen und Bremen. Geboten werden Führungen, (Mitmach-)Aktionen, Workshops oder individuelle Angebote der einzelnen Häuser – und das vielfach sogar kostenlos!

„Power of museums“

Museen sind besondere Orte. Orte, die Vergangenheit sichtbar machen und gleichzeitig unseren Geist für neue Ideen öffnen – zwei wichtige Aspekte, die uns helfen, eine bessere Zukunft zu gestalten. „Museen beeinflussen unsere Gesellschaft auf vielfältige Weise. Sie sind strategische Partner bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Als innovative Orte, können sie ihre Besucher und Besucherinnen nachhaltig beeindrucken und lebenslanges Lernen ermöglichen“, so Dr. Johannes Janssen, Stiftungsdirektor der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der VGH Stiftung. „Gerade deshalb sind Aktionstage wie der Internationale Museumstag so relevant. Sie helfen, ein breites Publikum für einen Museumsbesuch zu begeistern“. Das aktuelle Motto „Power of museums“ bringt genau dies zum Ausdruck.

Der Deutsche Museumsbund begleitet den Internationalen Museumstag auch in diesem Jahr wieder auf Facebook, Twitter und Instagram. Neben Highlights aus der Programmdatenbank und Einblicken hinter die Kulissen von Museumsmitarbeiter*innen bei „Meine Entdeckung für Euch“ gibt es dieses Jahr eine neue Social-Media-Aktion auf Instagram für Besucher*innen. „This or That“ ist eine Challenge, die zum Mitmachen einlädt und mit spielerischen Impulsen eine Auseinandersetzung mit Museumsinhalten anregt. Mitgestalten können sowohl Besucher*innen mit Ihren selbst entdeckten Gegenüberstellungen, als auch Museen mit Ihren eigenen Inhalten aus den Sammlungen.

Niedersächsischer Auftakt findet im Tuchmacher-Museum Bramsche statt

Die landesweite Auftaktveranstaltung, die der Museumsverband Niedersachsen und Bremen gemeinsam mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der Kreissparkasse Bersenbrück fördert, findet am Sonntag, 15. Mai 2022 im Tuchmacher Museum Bramsche statt. Rund 100 geladene Gäste, Vertreterinnen der Kommunal- und Landespolitik, Wegbegleiter sowie Unterstützer des Museums werden ab 11.30 Uhr inmitten der Jubiläumsausstellung „Rot“ im Tuchmacher Museum erwartet. „Nach zwei Jahren coronabedingter Pause wird es nun endlich wieder eine Veranstaltung in Präsenz geben“, freut sich Prof. Dr. Rolf Wiese, Vorsitzender des Museumsverbandes. „Wir sind glücklich, den Auftakt im Tuchmacher Museum begehen zu können, zumal dieses mit dem 25-jährigen Bestehen des Hauses und der Eröffnung der Sonderausstellung ‚Rot‘ – einer Farbe, die sich sowohl für das Museum, als auch für die Stadt Bramsche zu einem wichtigen Markenzeichen entwickelt hat – einen ganz besonders festlichen Rahmen bietet.“

Im Anschluss an den offiziellen Auftakt können die Besucherinnen und Besucher im Museum auf Schnitzeljagd gehen, beim Färben von Krapp Wolle im Bramscher Rot zusehen oder erleben, wie auf dem historischen Webstuhl die neue Jubiläumswolldecke gewebt wird. Auf die kleinen Besucher warten verschiedene Filzaktionen in der Museumspädagogik sowie zahlreiche Schafe, die gestreichelt werden möchten.

Neben dem Tuchmacher-Museum haben zahlreiche weitere Museen in Niedersachsen und Bremen das diesjährige Motto des Aktionstages „Power of museums“ aufgegriffen und viele abwechslungsreiche, interessante und spannende Aktionen für die Besucherinnen und Besucher entwickelt. Unter www.museumstag.de können sie bereits vorab viele – auch digitale – Aktionen entdecken und sich ihr Programm für den Internationalen Museumstag zusammenstellen. Unterschiedliche Kategorien und Suchfunktionen ermöglichen das schnelle Auffinden der passenden Angebote und bieten so einen guten Überblick über das vielfältige Angebot des Aktionstages.

Zum Hintergrund:

Der Internationale Museumstag wird seit 1977 jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen. Ziel der Aktion ist es, auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der Museen in aller Welt aufmerksam zu machen. In Deutschland steht der Internationale Museumstag unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Bundesrates und wird vom Deutschen Museumsbund in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit ICOM Deutschland, den regionalen Museumsorganisationen und den Stiftungen und Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe koordiniert.