Pressemitteilung vom 7. Dezember 2017

Neue Aufgaben im Blick – Katrin Zagrosek verlässt die Niedersächsischen Musiktage

Katrin Zagrosek, Intendantin der Niedersächsischen Musiktage, wird das Festival im Sommer 2018 verlassen. Seit 2012 verantwortete sie die Programme der Niedersächsischen Musiktage und gestaltete insgesamt sieben Festivalausgaben. Ihre Themen waren: Freiheit, Freundschaft, Glück, Abenteuer, Leidenschaft und Raum. Für die kommende Festivalaus-gabe vom 1. – 30. September 2018 hat Zagrosek ein Programm unter der Überschrift Beziehungen konzipiert.

Ab September 2018 übernimmt Katrin Zagrosek die Geschäftsführende Intendanz der Internationalen Bachakademie Stuttgart; dort folgt sie Gernot Rehrl nach.

Katrin Zagrosek: „Die Intendanz der Niedersächsischen Musiktage ist ein Traumjob, eine der schönsten Aufgaben in der deutschen Festivallandschaft. Jahr für Jahr erneut ein immer weiter zu entwickelndes künstlerisches Programm gemeinsam mit einer Vielzahl von engagierten Partnern vor Ort und dem kompetenten Team der Niedersächsischen Sparkassenstiftung auf die Beine zu stellen, hat mir fortgesetzt große Freude gemacht. Ich blicke auf sieben glückliche Jahre in Niedersachsen zurück. Jetzt freue ich mich auf das Neue, das kommt.“

Dr. Sabine Schormann, Stiftungsdirektorin der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, betont: „Wir danken Katrin Zagrosek sehr für die gemeinsamen Jahre, in denen sie die Niedersächsischen Musiktage auf ihrem Weg vorangebracht hat. Katrin Zagrosek hat dem thematisch orientierten Festival neue Impulse verliehen und insbesondere die Musikvermittlung gestärkt. Diesen Weg werden wir auch in Zukunft weiter beschreiten und ausbauen.“

Ein Ausblick auf die 32. Niedersächsischen Musiktage vom 1. – 30. September 2018 unter der Überschrift „Beziehungen“:

Bei der Eröffnung in Wolfsburg beleuchtet die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz die künstlerischen Verbindungen von Regisseur Federico Fellini und Komponist Nino Rota in einem Konzert voller „dolce vita“. Die legendären The King’s Singers feiern ihr goldenes Bühnenjubiläum mit dem Besten aus 50 Jahren reinster Sangeskunst. Concerto Köln und der NDR Chor unter Leitung von Andrea Marcon gehen historisch bestens informiert der h-Moll-Messe von J. S. Bach auf den Grund – Bachs Meisterwerk entpuppt sich dabei als ein raffiniert komponiertes Beziehungsgeflecht.Zwischen musikalischem Miteinander und „brass battle“ bewegt sich das Gipfeltreffen zweier hochkarätiger Bigbands: der NDR Bigband und der Noord-Limburgse Brassband. Wie die Dynamik einer Familienkonstellation das gemeinsame Musizieren inspiriert, stellen die Brüder Nicolai, Alexej und Wassily Gerassimez mit einem temporeichen Programm unter Beweis. Ein Mensch namens Bartleby, der sich nach und nach allen Beziehungen verweigert, steht im Mittelpunkt eines berührenden Konzerts mit dem Mädchenchor Hannover und Schauspieler Samuel Koch.

Karten für diese ersten Musiktage-Highlights sind erhältlich unter:

www.musiktage.de oder 0800/456 65 40

Ansprechpartner
Martina Fragge Tel.: 0511/36 03 - 4 94