Musik Mittagskonzerte

Mittagskonzert 240

Lucas und Arthur Jussen: Werke von Beethoven, Poulenc, Ravel und Schubert

Karten kaufen

Auch beim Mittagskonzert im Juni stehen Familienbande im Vordergrund: Die holländischen Pianisten Lucas und Arthur Jussen sind Brüder, beide Anfang 20. Von Sir Neville Marriner persönlich erhielten die beiden den (verbalen) Ritterschlag, indem er über sie sagte: “Diese Jungs sind so erfrischend, persönlich wie musikalisch; es sind nicht nur zwei gute Pianisten, die zusammenspielen, sie erfühlen gegenseitig ihre kleinsten, individuellsten Momente der Interpretation.” Die jungen Musiker spielten bereits als Kinder vor der niederländischen Königin Beatrix. Mittlerweile gewannen sie zahlreiche Preise und musizieren mit namhaften Dirigenten und Solisten. Beim Mittagskonzert frönen sie u.a. der “musikalischen Lieblingsübung des 19. Jahrhunderts”: dem Spiel zu vier Händen – mit Beethovens “Acht Variationen über ein Thema des Grafen von Waldstein”, Schuberts Fantasie in f-Moll, op. 103, D 940, Ravels “Ma mère l'oye” sowie Poulencs Sonate für Klavier zu vier Händen.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 13.00 bis 13.45 Uhr