Musik Mittagskonzerte

Mittagskonzert 236

Alliage Quintett:
„Dancing Paris“ mit Stücken von Gershwin, Poulenc, Saint-Saëns u. a.

Karten kaufen

Es ist ein magischer Zauber, der von der französischen Musik um die Jahrhundertwende ausgeht und den das Alliage Quintett mit seinem Programm „ Dancing Paris“ aufgreift: mitreißende Musik, zu der die Füße nicht stillstehen wollen, geschrieben von Komponisten aus Frankreich sowie Künstlern, die in Paris studierten und von der Kulturmetropole stark beeinflusst wurden, wie Francis Poulenc, Camille Saint-Saëns oder George Gershwin. Man spielte mit Elementen aus dem Jazz sowie der Volks- und Unterhaltungsmusik und bediente sich klassischer Formen, die durch Verfremdung und Parodie ihre Strenge verloren. Im Alliage Quintett bilden vier Saxophone und ein Klavier eine einzigartige Legierung (franz. „alliage“). Bereits zwei Alben des Ensembles wurden mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet.

Dienstag, 17. April 2018, 13.00 bis 13.45 Uhr