Bildende Kunst Sprengel-Preis

Ausschreibung für den SPRENGEL PREIS 2023 startet am 14. April 2022

Der „SPRENGEL PREIS 2023 – Niedersachsen in Europa“ wird alle zwei Jahre von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Kooperation mit dem Sprengel Museum Hannover vergeben.

Ab dem 14. April 2022 können sich Künstlerinnen und Künstler für den SPRENGEL PREIS 2023 bewerben.

Antragsberechtigt sind Künstlerinnen und Künstler, die ihren ersten Wohnsitz oder ihren Produktionsstandort (Atelier) in Niedersachsen haben oder ihre akademische Ausbildung in diesem Bundesland absolviert haben. Eine Förderung während der Ausbildung kommt nicht in Betracht.

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung und das Land Niedersachsen gewähren der Nachwuchskünstlerin oder dem Nachwuchskünstler in der Zeit vom 1. Januar bis 30. Juni 2023 ein bis zu sechsmonatiges Reisestipendium. Die Künstlerinnen und Künstler können sich mit einem künstlerischen Projekt und detaillierten Angaben zu einer von ihnen geplanten Reise in ein europäisches Land für den Preis bewerben.

Der SPRENGEL PREIS ist mit 25.000 Euro dotiert. Davon stehen 12.500 Euro für Reisekosten, Unterkunft und Lebenshaltungskosten im Rahmen des Auslandsaufenthaltes zur Verfügung. Das Preisgeld beträgt 12.500 Euro.

Im Anschluss an den Auslandsaufenthalt findet im Herbst 2023 die Verleihung des SPRENGEL PREISES und eine Einzelausstellung im Sprengel Museum Hannover statt. Zur Eröffnung der Ausstellung erscheint ein Katalog, der das Werk der Preisträgerin oder des Preisträgers sowie den Aufenthalt im europäischen Ausland dokumentiert. Ausstellung und Katalog sowie ein Künstlerhonorar sind Teil des Stipendiums und werden ebenfalls aus Mitteln der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Landes Niedersachsen finanziert.

Bewerbungen können vom 14. April bis 30. Juni 2022 online an das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur gerichtet werden:

https://www.kulturfoerderung.niedersachsen.de/OAVKultur/pages/index.jsf?login