Denkmalgerecht – Restaurierung eines Fachwerkspeichers in Schneeren

Vor Ort war wohl kaum jemandem bewusst, dass der kleine Fachwerkbau im Ortskern von Schneeren, einem Ortsteil von Neustadt a. Rbge. (Region Hannover), unter Denkmalschutz steht. Er wurde im 19. Jahrhundert errichtet und bildete als Speicher mit dem dahinterliegenden Zweiständerbau aus dem 18. Jahrhundert eine Hofstelle. Dieser Zweiständerbau wurde 2005 durch den Heimatverein Schneeren e.V. erworben, umfassend restauriert und seither als Dorfgemeinschaftshaus genutzt. Der Speicher hingegen – seit Jahrzehnten als Buswartehäuschen und Fahrradstellplatz genutzt, ein offener Durchgang anstelle des ehemaligen Tores, innen mit Graffiti besprüht - blieb zunächst unbeachtet...

…bis der tatkräftige Heimatverein beschloss, den Fachwerkspeicher 2020 zu erwerben und zu restaurieren. Der Innenraum wurde gereinigt, das historische Tor und die Sprossenfenster wurden rekonstruiert, das Fachwerk in Teilen ergänzt – und das alles in rekordverdächtigem Tempo: Zwischen der Einreichung des Förderantrags und dem Abschluss der Maßnahmen im Januar 2021 vergingen nur knapp fünf Monate! Der Gewinn für Freeren ist offensichtlich: Der kleine Speicher wertet den Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses merklich auf und hilft, ihn zukünftig für Veranstaltungen zu nutzen.

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung und die Sparkasse Hannover freuen sich, dass sie mit ihrer finanziellen Förderung die denkmalgerechte Restaurierung des Fachwerkspeichers ermöglichen konnten.