Bildende Kunst

SURPRISE: Ein Klavier geht auf Reisen

Im Jahr 2020 hat die Niedersächsische Sparkassenstiftung ein Förderprogramm ins Leben gerufen, für das sich Kulturinstitutionen aus Niedersachsen bewerben konnten, die während der Corona Krise neue Formate entwickeln wollten. Zu den Projekten, die in diesem Zusammenhang mit Unterstützung der Stiftung realisiert wurden, zählt die Kunstaktion SURPRISE von Ulrike Schoeller und Jörg Hufschmidt vom Atelier Grammophon aus Hannover.

Ausgangspunkt des Mail-Art-Projekts war die oben abgebildete Assemblage aus verschiedenen Einzelteilen eines demontierten alten Klaviers aus dem Jahr 1890, die von den Initiatoren im Dezember  2020 mit der Post an etwa 80 Kulturschaffende verschickt wurde. Die Empfängerinnen und Empfänger des Pakets wurden eingeladen, die ausgebaute Klaviertaste und die dazugehörige Mechanik zur Entwicklung eines eigenen künstlerischen Werkes zu nutzen. Auf diese Weise entstanden nicht nur Skulpturen und Installationen, sondern auch Zeichnungen, Fotografien, Musikstücke, eine Tanzperformance oder ein Trickfilm. Etwa 40 der ausgesprochen vielfältigen und beeindruckenden Werke, die auch von zahlreichen bekannten Künstlerinnen und Künstler aus Niedersachsen entwickelt wurden, sind seit kurzem auf der folgenden Website zu sehen:

www.surprise-esirprus.de