Musik

KunstFestSpiele Herrenhausen

Die KunstFestSpiele Herrenhausen finden in diesem Jahr vom 24. September bis 11. Oktober in Hannover statt.

Das Festival - ursprünglich für Mai geplant - konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in der gewohnten Form stattfinden. Stattdessen waren über zwei Wochen ausgewählte Künstler*innen aus dem Programm der Festspiele 2020 in unterschiedlichen Formaten online zu erleben.

Der überwiegende Teil des ursprünglichen Programms konnte in den Herbst verlegt werden. So auch die musiktheatrale Langzeit-Performance „Sun & Sea“, die an einem künstlichen Strand spielt. In der Mittagssonne singen Urlauber*innen ihre alltäglichen Geschichten, während die Zuschauer*innen dem Treiben von oben zusehen. Nach und nach multiplizieren sich die alltäglichen Mikroereignisse und Songs zu einem größeren Bild, das die dramatischen Änderungen der klimatischen Lebensbedingungen auf unserem Planeten im entspannten Strandtreiben reflektiert.

Die für 2020 geplante Aufführung von Gustav Mahlers selten zu hörender Achter Symphonie, auch bekannt als „Symphonie der Tausend", wird auf Mai 2021 verschoben. Für dieses monumentale Konzertereignis bündeln die KunstFestSpiele erneut die musikalischen Kräfte Hannovers, mit dabei sind u.a. acht Hannoversche Chöre, die NDR Radiophilharmonie und das Orchester der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Zur Homepage der KunstFestSpiele Herrenhausen