Ein Festival für Lüneburg und Johann Sebastian Bach

Zwei Jahre lang war der 15-jährige Johann Sebastian Bach Schüler der Partikularschule des Michaelisklosters Lüneburg. Heute geht man davon aus, dass er während seiner Ausbildungszeit in Lüneburg zahlreiche Anregung erhielt, die sein späteres Wirken prägten. Mit dem neuen Musikfestival „ultraBACH“ möchte das Ensemble Reflektor auch die gegenwärtige Bedeutung Bachs für die Hansestadt betonen: Eine Woche im Oktober veranstaltet es unter Einbezug von Profi- und Laienmusikern sowie Lüneburgs Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche kreative Konzerte.

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung fördert das Festival gemeinsam mit der Sparkassenstiftung Lüneburg.

Weitere Informationen zum Festival: https://ensemble-reflektor.de/ultrabach/konzerte/