Museen

Ankauf von 105 Karikaturen

Das Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst ist mit dem Ankauf von 105 Karikaturen das erste Museum, das Arbeiten von Gerald Scarfe im Bestand hat.

Gemeinsam präsentieren Museumsdirektorin Dr. Gisela Vetter-Liebenow (2. v. r.) und der Vorsitzende der Wilhelm-Busch-Gesellschaft e. V., Joachim Werren (links), mit den Förderern Lavinia Francke (rechts), Generalsekretärin der Stiftung Niedersachsen, Prof. Dr. Markus Hilgert (2. v. l.), Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder und  Dr. Johannes Janssen (Mitte),  Stiftungsdirektor Niedersächsische Sparkassenstiftung, eine der angekauften Karikaturen.