Bildende Kunst

Kosmos Janssen: wie er schreibt_

15. November 2019 bis 15. März 2020

Mit „Kosmos Janssen: wie er schreibt_“ stellt das Horst-Janssen-Museum eine weitere, in ihrem Umfang bislang wenig beachtete Facette des Zeichners und Grafikers Horst Janssen in den Mittelpunkt: Erstmals widmet sich eine Schau dem Autor Horst Janssen.

Im Fokus stehen seine Essays und Gedichte, seine biografischen Texte und Tagebuchaufzeichnungen. Diese zeugen von einer überbordenden Ausdruckskraft und beinhalten fantasievolle Wortschöpfungen.
Aber auch seine Illustrationen, die er unter anderem für Bücher von Günter Grass oder Peter Rühmkorf geschaffen hat, sind in der Ausstellung zu sehen.
Außerdem zeigt die Ausstellung seine Porträts verschiedener Autoren des 19. Jahrhunderts, wie Heine, Tolstoi, Kleist und Fontane.

Parallel dazu gibt es in der Kunsthalle Emden eine weitere Horst Janssen Ausstellung zu sehen. Dort liegt der Fokus auf Horst Janssen als bildendem Künstler und es werden seine Werke zu großen Meistern wie Rembrandt, Picasso und Goya gezeigt.

Förderer:
Stiftung Niedersachsen | Niedersächsische Sparkassenstiftung | Landessparkasse zu Oldenburg