Bildende Kunst New York-Stipendium

New York-Stipendiatin Lisa Seebach in Braunschweig

In ihren Skulpturen und Installationen gelingt Lisa Seebach die Übersetzung des Faktischen in fragile Konstruktionen aus Linien, Masse und Gewicht. Mit schwarzen Stangen aus Stahl zeichnet sie Linien im Raum, die – bei aller Zartheit – wuchtigen Formen aus Keramik Halt geben. In statisch kühn anmutenden Gebilden lässt die Künstlerin die charakteristischen Eigenschaften der von ihr eingesetzten Materialien kontrastieren: Während die eigentlich zerbrechliche Keramik massig und solide wirkt, scheint sie auf die feinen Metallstangen angewiesen, die sie zum Schweben bringen.

2017 erhielt Lisa Seebach das New York-Stipendium der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. Damit wurde ihr ein einjähriger Aufenthalt in der US-Metropole ermöglicht; mit eigenem Atelier, kostenloser Wohnung und monatlicher finanzieller Unterstützung. Im Anschluss des New York-Aufenthalts besteht für die Stipendiaten die Möglichkeit, ihre Werke in zwei Kunstvereinen in Niedersachsen auszustellen. Die Ausstellung von Lisa Seebach im Kunstverein Braunschweig wird am Freitag, den 8. März eröffnet und ist bis zum 5. Mai erlebbar.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Das New York Stipendium wird von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur vergeben.