Bildende Kunst

Der Duft der Bilder

Ernesto Ventós Omedes folgt bei der Auswahl seiner Kunstwerke seit 40 Jahren buchstäblich seiner Nase: Als Parfumeur interessiert er sich insbesondere für den Duft der Bilder. Damit meint er nicht den tatsächlichen Geruch der Kunstwerke, sondern die Assoziationen und Erinnerungen, die mit den Werken verbunden sind – und die er in eigens kreierte Duftessenzen einfängt.

„Colección olorVISUAL“ nennt Omedes die Zusammenstellung aus hochkarätigen spanischen und internationalen Gemälden, Zeichnungen, Fotografien, Video-Arbeiten, Skulpturen, Installationen und ihren zugehörigen Düften. Gemeinsam mit dem Instituto Cervantes Bremen ist begleitend zur Ausstellung ein Lyrikprojekt entstanden, bei dem elf spanische Schriftstellerinnen und Schriftsteller sich poetisch mit den Düften auseinandersetzten – ohne die dazugehörigen Bilder zu kennen. In der Städtischen Galerie Delmenhorst treffen Bilder, Düfte und Poesie aufeinander: Ein Besuch verspricht ein Fest für die Sinne!

Die Ausstellung ist vom 2. Februar bis zum 22. April 2019 in der Städtischen Galerie in Delmenhorst zu erleben.

Die Ausstellung wurde unter anderem von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der Stiftung Kunst und Kultur der Landessparkasse zu Oldenburg gefördert.