Musik

TRAIECT II: Iran

Ein innovatives Konzert außerhalb gewohnter Hörerfahrungen, verspricht der zweite Teil der Veranstaltungsreihe „Traditionelle Asiatische Instrumente und Elektronik“ (TRAIECT).  In dem Projekt der Hannoverschen Gesellschaft für Neue Musik in Zusammenarbeit mit dem FMSBW, dem elektronischen Studio der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, befassen sich Komponistinnen und Komponisten über einen Zeitraum von insgesamt acht Jahren mit traditionellen Instrumenten asiatischer Länder. Nachdem das Projekt im vergangenen Jahr mit „Korea“ startete, steht in diesem Jahr der „Iran“ mit den Instrumenten Oud und Tanbur im Fokus.

Das Konzert mit den Musikern Mehdi Jalali (Tanbur) und Yasamin Shahhousseini (Oud) findet am 22. November 2018 im Calder-Saal des Sprengel-Museums Hannover statt.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

http://www.hgnm.de/traiect2/

Die Ausstellung wurde unter anderem von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung gefördert.