Musik

Dialog der Künste 2017/2018

Beim „Dialog der Künste“ wird Musik in Wechselwirkung mit Kunstformen wie Literatur, Video, Schauspiel und bildende Kunst gebracht. So entsteht durch außergewöhnliche Konzerte ein neuer Blick auf die Kunstwerke.

Unter dem Thema „Identität, Einflüsse und Visionen“ werden in vier Konzerten Werke osteuropäischer Komponisten gespielt, die den besonderen Klang nationaler Musikkultur vermitteln.

Am 4. März 2018 um 18 Uhr steht im Joseph-Joachim-Saal des Künstlerhauses in Hannover die Vielfalt der Klanglandschaft Polens im Mittelpunkt. Die beiden mehrfach international ausgezeichneten Musiker Vashti Hunter und der Martin Klett spielen u.a. Werke von Frédéric Chopin, Werke von Weinberg, Lutosławski und Penderecki und Szymanowski für Cello und Piano.

Weitere Informationen zu „Dialog der Künste“ finden Sie unter:

http://www.dialog-der-künste.de/

Die Veranstaltungsreihe ist ein Projekt der Deutsch-Russischen-Gesellschaft Nds. e.V. in Kooperation mit dem Künstlerhaus der Stadt Hannover und wird von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der Sparkasse Hannover gefördert.