Bildende Kunst

Stephen Gill. Vom Dokument zum Experiment

Das Museum für Photographie Braunschweig zeigt vom 27. April – 24. Juni 2018 die Ausstellung „Stephen Gill: Vom Dokument zum Experiment“. Zu sehen sind zahlreiche Fotoarbeiten, Projektionen und Objekten des britischen Fotografen.

Stephen Gill wird von der Fachpresse als Dokumentarist, Sammler, Forscher und Bild-Erforscher beschrieben. Seine Fotografien waren bereits in der renommierten Londoner Photographers‘ Gallery, im Fotografiemuseum FOAM in Amsterdam und in Frankreich zu sehen. 2011 präsentierte er eine größere Werkgruppe im Sprengel-Museum Hannover in der Ausstellung „Photography Calling“.

Das Museum für Photographie in Braunschweig bietet nun einen Überblick über sämtliche Motive der international wichtigen Position Stephen Gill, darunter einige dokumentarische Serien, die Ausgangspunkte für eine Vielzahl von zwischen Collage und Stillleben changierenden Bildexperimenten waren.

Weitere Informationen zur Ausstellungen finden Sie unter: www.photomuseum.de/stephen-gill/