Museen

Nachts im Landesmuseum

Am 28. Oktober 2017 feiert das Braunschweigische Landesmuseum eine „Lange Museumsnacht“. Kinder und Erwachsene erwartet ein schaurig-abwechslungsreiches Programm:

Die Geister einflussreicher Personen des 16. Jahrhunderts wie Entdecker Christoph Columbus, Astronom Nikolaus Kopernikus und Ablassprediger Johann Tetzel schweben durchs Landesmuseum. Nicht, um die Besucher zu erschrecken. Nein! Sie alle haben spannende Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen – von der Besiedelung Amerikas, den Bewegungen der Gestirne und vom Ablasshandel der Kirche. Das alles erfahren Besuchern bei Kurzführungen durch die aktuelle Sonderausstellung „Im Aufbruch. Reformation 1517-1617“ des Braunschweigischen Landesmuseums.

Außerdem wird es Kinderschminken, lustige Fotoaktionen und einen Nachtspaziergang mit Braunschweigs Bürgermeister Jobst Kale geben. Erwachsene haben darüber hinaus die Möglichkeit, verschiedene Craft-Beer-Sorten zu probieren.

Das ausführliche Programm der Langen Museumsnacht finden Sie hier.

Gefördert wird dieses Projekt u.a. von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.