Bildende Kunst

Künstlergruppe NO FUTURE Komplex in Göttingen

Ab dem 29. Oktober 2017 können Besucher im Kunstverein Göttingen zahlreiche Arbeiten der Künstlergruppe NO FUTURE Komplex besichtigen. Der Titel der neuen Ausstellung lautet „Foutue“.

„Die Gruppenmitglieder Mitra Wakil, Stephan Janitzky und Sebastian Stein unternehmen einen freundschaftlichen Angriff auf hermetische Formatierungen im Kontext der zeitgenössischen Kunst und der dazu in Beziehung stehenden Theorieproduktion“, sagt Helmut Wenzel, Geschäftsführer des Kunstvereins Göttingen.

Gegründet hatte sich die Künstlergruppe im November 2011 während der Workshopreihe „No Future: bourgeois escapism and preaching to the converted“ im Münchener Kunstraum Lothringer13_Laden.

Die Ausstellung „Foutue“ kann bis Sonntag, 17. Dezember, dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr besucht werden.

Gefördert wurde die Ausstellung von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der Sparkasse Göttingen.