Produktion. Made in Germany Drei

Das Sprengel Museum Hannover bietet vom 3. Juni – 3. September 2017 einen Einblick in die jüngere deutsche Kunstszene. Bei der dritten Auflage der Ausstellungsreihe „Made in Germany“ stehen die Produktionsbedingungen deutscher Künstler im Mittelpunkt. Insgesamt werden 41 Kunstwerke gezeigt, darunter eine raumgreifende Installation des Berliner Künstlerkollektivs „Das Numen“, welche den Wind von 20 Wetterstationen weltweit in Klänge verwandelt. Zu den beteiligten Künstlern zählen außerdem Julius von Bismarck, Amy Lien & Enzo Camacho, Timur Si-Qin und Hito Steyerl. „Produktion. Made in Germany Drei“ findet in drei Ausstellunghäusern statt: dem Sprengel Museum Hannover, dem Kunstverein Hannover und der Kestnergesellschaft.

http://produktionmadeingermany.de/