Museumspreis des hbs kulturfonds in der
Niedersächsischen Sparkassenstiftung

Prof. Dr. Rolf Hammel-Kiesow, ehemaliger wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Hansemuseums Lübeck, und Andreas Heller, Architekt und Gestalter, wurden mit dem Museumspreis 2016 des hbs kulturfonds ausgezeichnet. 

Die Preisvergabe fand am 16. November 2016 im Europäischen Hansemuseum Lübeck statt. - Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

Der Museumspreis wird an Kuratorinnen oder Kuratoren, an Ausstellungsgestalterinnen oder Ausstellungsgestalter vergeben, die an einer aktuellen Ausstellung in einem Museum oder Ausstellungshaus in Deutschland maßgeblich mitgearbeitet haben. Dabei kann es sich um Sonder-, Wechsel- oder ständige Ausstellungen verschiedener Fachrichtungen handeln. Preisträger können ebenso angestellte wie freiberufliche Kuratoren und Ausstellungsgestalter oder auch Ausstellungsteams sein.

Beurteilt werden:

  • Wissenschaftliche Fundierung
  • Didaktik
  • Gestaltung und Ästhetik
  • Gesamtkonzept der Visualisierung
  • Begleitmaterialien und Begleitveranstaltungen
  • Museumspädagogik
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit im Team
  • Wirtschaftlichkeit

Vor allem aber werden Ausstellungen gesucht, in denen ungewöhnliche Ideen verwirklicht werden und denen Ästhetik und Didaktik ein individuelles Gesicht geben. Es können auch und gerade kleinere Ausstellungen sein, die sich vom üblichen Ausstellungsbetrieb als Farbtupfer in der Museumslandschaft abheben.

Um den Museumspreis des hbs kulturfonds kann man sich nicht bewerben. Der Preisträger wird von einer durch den Rat des hbs kulturfonds ausgewählten herausragenden Persönlichkeit mit ausgewiesenen Museumskenntnissen benannt.

Der Museumspreis des hbs kulturfonds ist mit 5.000,-- € dotiert und wird an die Preisträger persönlich, nicht an die Institution vergeben. 

Der Preis wird in einer öffentlichen Veranstaltung überreicht; der Preisträger wird mit einer Laudatio gewürdigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Die Preisträger:

2016
Prof. Dr. Rolf Hammel-Kiesow, ehemaliger wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Hansemuseums Lübeck und Andreas Heller, Architekt und Gestalter

2014
Dr. Sabine Wolfram, Direktorin des smac – Staatliches Museum für Archäologie in Chemnitz, Thomas Spring, Projektleiter, und Prof. Uwe R. Brückner, Ausstellungsgestalter des Atelier Brückner

2012
Dr. Annegret Laabs, Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg

2009
Kuratorenteam des Kolumba (Dr. Stefan Kraus, Dr. Joachim Plotzki, Dr. Mark Steinmann, Dr. Ulrike Surmann, Dr. Katharina Winnekes), Kunstmuseum des Erzbistums Köln

2005
Prof. Dr. Mamoun Fansa, Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg

2003
Ina Prinz M.A., Arithmeum Bonn

2002
Prof. Ruairi O'Brien, Erich Kästner Museum Dresden